Die Hochschule Magdeburg-Stendal übernimmt im Verbund folgende Aufgaben:

h2
  • Identifikation von Schwachstellen und Entwicklungsbedarf in strategischen Fragen des Wissensmanagements, insbesondere zu den IT-Services, Prozessmanagement, Medien und E-Learning an der Hochschule
  • Bündelung und Professionalisierung von Maßnahmen zur Sicherung und zum Ausbau bestehender Qualitätspotenziale in Zusammenarbeit mit den anderen Akteuren im Zentrum für Hochschuldidaktik und angewandte Hochschulforschung
  • Gestaltung einer neuen Servicequalität für die Studierenden unter Berücksichtigung von Gender, Diversität, Internationalisierung und Wettbewerb, da Lehrqualität auch über Strukturen, Prozesse und Kommunikation unterstützt werden kann - in Zusammenarbeit insbesondere mit den Fachbereichen und den Einrichtungen für Bibliothek, IT und Medien
  • Identifikation von Expertenwissen und Aufbau von Standards zur Externalisierung impliziten Wissens, um die Abwanderung hochschulspezifischen Wissens zu verringern und die Einarbeitung neuer Mitarbeiter effektiver zu gestalten.
  • Unterstützung des Verbundes sachsen-anhaltischer Hochschulen im Qualitätspakt Lehre durch Verknüpfung hochschulinterner Wissensbestände mit überlokal vorhandenem Wissen;
  • Mitarbeit an der Erstellung einer Kompetenzmatrix des Landes, durch die die Kompetenzen der einzelnen Verbundpartner transparent und teilbar werden - dadurch soll das Potenzial für die Generierung neuen Wissens erhöht werden (Wissenskarte des Landes)

 

 

Ansprechpartner

Beate Markatsch (in Elternzeit)

Zentrum für Hochschuldidaktik und angewandte Hochschulforschung (ZHH)

Hochschule Magdeburg-Stendal, Haus 4, Raum 1.03

Telefon: +49 391 886 42 22
E-Mail: beate.markatsch@hs-magdeburg.de

Christa Wetzel (ab 1.4.2016)

Zentrum für Hochschuldidaktik und angewandte Hochschulforschung (ZHH)

Hochschule Magdeburg-Stendal, Haus 4, Raum 1.07

Telefon: +49 (0) 391 886 46 72
E-Mail: christa.wetzel@hs-magdeburg.de